Landschaftspleinair

 

26. Internationales Landschaftspleinair - Künstler erleben den Nationalpark Unteres Odertal

"Spurensuche" ist der Titel des 26. internationalen Künstlertreffens im Kunstverein Schwedt e.V. vom 17. bis 28. Juli 2017

Ausstellung "Spurensuche" vom 28.7- bis 7.9.2017

 Please select the language and update site.

 

 

 

Der Kunstverein Schwedt/Oder e.V. plant nunmehr das zwölfte Jahr in Folge in Zusammenarbeit mit seinen langjährigen Partnern die Durchführung eines Künstlersymposiums in der Galerie am Kietz in einem alten Tabakspeicher in der Stadt Schwedt/Oder in der Nähe des Nationalparks Unteres Odertal. 

"Spurensuche" - In der weitgehend natürlichen Landschaft des Unteren Odertals, zu dessen Schutz und ebenso der Wiedererlangung von Wildnisbereichen der Nationalpark Unteres Odertal gegründet wurde, hat der Mensch Spuren hinterlassen. Der Fluss Oder wurde begradigt und in ein streckenweise künstlich geschaffenes Bett geleitet. Alte mäandernde Flussarme wurden bei der Eindeichung vom Flusslauf abgeschnitten und bilden jetzt in den Polderflächen besondere Biotope. Die Landwirtschaft, insbesondere Weidewirtschaft und Heuernte prägen noch immer einige Polderbereiche. Andererseits sieht man deutlich die Bemühungen, wieder vermehrt Wildnisbereiche im Nationalpark entstehen zu lassen und zu schützen. Es ist bemerkenswert, wie in unmittelbarer Nähe große Industriekomplexe schon viele Jahre bestehen und auch wachsen, ohne dass die Natur sichtbaren Schaden genommen hat. 

Ziele des Pleinairs sind unter anderem, Künstler unterschiedlicher Genres zusammen zu führen, Kontakte zu fördern, Überschneidungen zuzulassen und zu fördern. Malerei und Grafik stehen dabei im Mittelpunkt, aber auch experimentelle Kunst ist willkommen. In der Galerie kann auch die Grafikwerkstatt für Radierung, Lithografie, Hochdruck und Buchdruck genutzt werden. Eine Auswahl der in der Zeit des Pleinairs entstandenen Kunstwerke wird als Pleinairabschluss in einer Ausstellung präsentiert. Darüber hinaus wird zum Jahresende ein Katalog mit den Ergebnissen des Pleinairs herausgegeben. 

Bei allen organisatorischen Fragen sind die Mitarbeiter der Galerie und ehrenamtliche Vereinsmitglieder behilflich. 

Bewerbungsauskünfte --> 

Ablaufplan -->

 

                 

 

Druckbare Version

[ Zurück ]