Apr 02 2021

Ausstellung Marc Taschowsky „Puppenspieler“ Malerei und Objekte

„Puppenspieler – Malerei und Objekte“ heißt die Ausstellung, die ab dem 11.04.2021 in beiden Teilen der Galerie am Kietz zu sehen sein wird. Der Maler Marc Taschowsky zeigt hier seine Bildwelten. Die Werke des Künstlers, die in seinem Atelier in Berlin-Kreuzberg entstehen, bewegen sich zwischen Pop Art, Post-Pop, Neo-Dada, Surrealismus, Comic; sie sind farbgewaltig und lassen aus dem Trash unserer Wegwerfgesellschaft Bilder und Phantasiewesen entstehen. Einen großen Raum im Schaffen des Malers nehmen außerdem zahlreiche „Köpfe“ ein, er portraitiert Menschen aus Politik und Gesellschaft,  Medienhelden, Comicfiguren auf seine ganz besondere Art und Weise.

Marc Taschowsky, 1972 in Frankfurt/M. geboren, studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig und stellt seit 2007 deutschlandweit aus.

Die geplante Vernissage am 10.04.2021 muss aufgrund der Verordnungen leider entfallen.

So beginnt die Ausstellung mit der regulären Sonntagsöffnungszeit am 11.04. von 15 bis 17 Uhr. Wenn es möglich ist, wird die Schau am 16.05.2021 um 15 Uhr mit einer Finissage in Anwesenheit des Künstlers beendet. Eine kleine Auswahl der Ausstellung ist unter folgendem Link zu sehen. Bilder der Ausstellung