Jul 19 2022

Kinder-Ferienprojekt 2022

Unser Kinder-Ferienprojekt vom 17. – 19. August 2022 

Jul 27 2022

Bilder vom Hoffest in der Galerie am Kietz

             

 

 

 

Jul 19 2022

Eröffnung des 31. Internationalen Landschaftspleinair 2022

Jul 14 2022

31. Internationales Landschaftspleinair- Künstler erleben den Nationalpark Unteres Odertal, 18. bis 29. Juli 2022, Thema: WASSER IN DER AUE

Eröffnung 18.07.2022, 17 Uhr,

Hoffest, 23.07.2022, ab 19 Uhr mit Konzert

Vernissage 29.07.2022, 19 Uhr

 

Ab dem 18. Juli ist die Galerie am Kietz wieder Arbeitsplatz und Heimstatt auf Zeit für die Künstlerinnen und Künstler des 31. Internationalen Landschaftspleinairs.

Seit nun über 30 Jahren ist das große Thema und Anliegen dieser Veranstaltung die künstlerische Auseinandersetzung mit der unvergleichlichen Schönheit der Flussauenlandschaft in unmittelbarer Nachbarschaft und Umgebung der Industrie- und Nationalparkstadt Schwedt/Oder.

Der Kunstverein gibt dem Pleinair in jedem Jahr ein neues Motto.

Titel wie „Land im Strom“, „Urstromtal“, „Stadt Land Fluss“, „Brücken und Grenzen“, „Spiegelungen“ zeigten verschiedene Sichtweisen, unter denen die Künstler in den vergangenen Jahren ihre Ideen und Projekte entwickeln konnten.

 

Das diesjährige Pleinair findet vom 18. bis 29. Juli 2022 statt.

In diesem Jahr jährt sich das Datum der Oderflut von 1997 zum 25sten Mal.

Dieses einschneidende Ereignis wird bei der Durchführung des diesjährigen Pleinairs rückblickend eine Rolle spielen.

Herzstück des Nationalparks ist die Auenlandschaft des unteren Odertals. Hier finden sich große Polder, die regelmäßig ganz natürlich überflutet werden. Dass dieses Hochwasser Segen, aber auch Fluch sein kann, soll mit dem diesjährigen Thema

„Wasser in der Aue“

verdeutlicht werden.

Die Brücke zu den Ereignissen von 1997 soll eine Retrospektive schlagen, die zeitgleich mit dem Pleinair am 18.07. um 17 Uhr eröffnet wird. Dabei werden nicht nur dokumentarische Fotografien, sondern auch Werke von Künstler*innen zu sehen sein, die beim Pleinair 1997 vor Ort waren und in ihren Arbeiten die Situation reflektiert haben.

Zur Mitte des Pleinairs, am Sonnabend, den 23.07. ab 19 Uhr findet traditionell das Hoffest statt. Hier haben Besucher*innen wieder die Möglichkeit, erste Arbeitsfortschritte der Künstler*innen in Augenschein zu nehmen.

Kunst für die Ohren wird außerdem mit einem Konzert der Sängerin und Multiinstrumentalistin Bianca Dolabella geboten.

Höhepunkt ist dann die feierliche Vernissage der Ausstellung mit den, während des Pleinairzeitraums entstandenen Arbeiten, am Freitag, den 29.07. um 19 Uhr.

Hier musikalisch begleitet durch das Saxophonduo Clemens Arndt und Andreas Kaufmann.

 

Teilnehmende Künstler*innen des Pleinairs:

Kristina Eberler (D), Katja Enders-Plate (D), Uschi Frank-Gramming (D), Walter Gramming (D), Philipp Hiller (D), Astrid Homuth (D), Michał Kossut (PL), Agnieszka Pakuła (PL), Irene Sohler (D), Regine Wolff (D), Jiaying Wu (CHN)

Das Projekt wird gefördert durch:

Stadt Schwedt/Oder, Nationalpark Unteres Odertal,

Förderverein Nationalpark Unteres Odertal e.V.,

Landkreis Uckermark, MFWK Land Brandenburg

 

Öffnungszeiten der Pleinair-Ausstellung bis zum 08.09.2022:

Di, Mi              10-16 Uhr

Do:                 10-18 Uhr

So:                  15-17 Uhr und nach Vereinbarung

Galeriebüro: (03332)512410

kontakt@kunstverein-schwedt.de

Kunstverein Schwedt e.V.

Jun 29 2022

Ferienprojekt im Kunstverein Schwedt e.V. 17.bis 19.08.2022

WORKSHOP ANIMATION unter der Anleitung von Faezeh Shakoori Dizaji

In der letzten Sommerferienwoche organisiert der Kunstverein Schwedt e.V. ein Ferienprojekt für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren.
Wer Lust hat, einfache Gegenstände mit Hilfe der Stop-Motion-Technik zum „Leben“ zu erwecken, der ist bei diesem Workshop genau richtig. Gemeinsam mit der Künstlerin Faezeh Shakoori Dizaji können sich die Kinder als Animationskünstler ausprobieren.

Wer möchte, bringt sein eigenes Handy mit, aber alle benötigten technischen Voraussetzungen sind in der Galerie vorhanden.

Dieses Projekt findet vom 17. bis 19.08.2022 in der Zeit von 10 bis 15 Uhr in der Galerie am Kietz des Kunstverein Schwedt e.V. in der Gerberstraße 2 statt.

Die Teilnehmergebühr beträgt 25 € inkl. Mittagsimbiss und Getränken.
Das Büro der Galerie am Kietz nimmt ab sofort Anmeldungen per Telefon und Email entgegen.

Kunstverein Schwedt e.V.
Gerberstraße 2
16303 Schwedt/Oder
Tel.: 03332 512410
kontakt@kunstverein-schwedt.de

Jun 09 2022

Mittsommernacht 2022 in der Galerie am Kietz am 24. Juni 2022, ab 17 Uhr

Wenn Schwedt Mittsommernacht feiert, ist auch der Kunstverein Schwedt e.V. dabei! Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Gerberspeicher. In den Räumen der Galerie ist an diesem Tag letztmalig die Ausstellung „IN NEXU“ zu sehen. Gezeigt werden Arbeiten von Anne Dingkuhn. In beiden Galerieteilen zeigt die in Hamburg lebende Künstlerin filigrane Zeichnungen auf unterschiedlichen Bildträgern, Raum- und Bodeninstallationen, großformatige Lichtarbeiten und ein Kabinett der Dinge.

Ab 17 Uhr ist die Galerie zum Ausstellungsbesuch geöffnet, ab 19:30 Uhr lädt der Verein in den Galeriehof zu einem Chanconabend mit Klara Gmiter.

Foto: Piotr Nykowski

Klara Gmiter (eher bekannt als Claire Varga) ist Französin mit berberischer Abstammung, Schauspielerin und Sängerin mit Hang zur Regie. Sie bezeichnet sich als Wandervogel, der hauptsächlich in Frankreich, Deutschland und Polen vorkommt, manchmal auch in Schweden oder Ungarn. Sie studierte Theaterwissenschaften an der Universität Lyon und absolvierte die Schauspielschule in Berlin. Nach einer bunten Karriere an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt, wo sie von 2008 bis 2015 jung, alt, frech, schüchtern, komisch oder tragisch spielen durfte, tanzend, kämpfend, singend, u. a. auch als Edith Piaf im Solo-Stück “Der Spatz von Paris”, widmet sie sich nun dem Gesang und experimentellen Theaterformen. Seit 2014 lebt und arbeitet sie in Polen. Als Freiberuflerin ist sie ist sie gerne auf oder hinter der Bühne tätig. Sie ist Mitglied des künstlerischen Vereins HYBADU in Gryfino.

Nach ihrer Hommage an Edith Piaf, hatte Klara Gmiter Lust auf mehr…! Auf mehr französische Lieder und Sänger, die sie dem Publikum nahebringen will: Barbara, Jacques Brel, Charles Aznavour oder Serge Lama und Yves Montand. Aus dieser Liebe heraus entwickelte sich der Chansonabend

„Klara trifft Edith and Friends“,

ein Programm voller Leidenschaft und Melancholie, rund um ihre Lieblingslieder von Edith Piaf. Sie wird begleitet von Tilmann Hintze, Pianist, Komponist und musikalischer Leiter der Uckermärkischen Bühnen Schwedt zwischen 2017-2020.

Im Hof der Galerie wird gegrillt und auch für ein Getränkeangebot ist gesorgt.

24.06.2022

ab 17 Uhr Ausstellung „IN NEXU“ Anne Dingkuhn

um 19:30 Uhr Konzert Klara Gmiter „Klara trifft Edith and Friends“

 

Kunstverein Schwedt e.V.

Gerberstraße 2

16303 Schwedt/Oder

Tel.: 03332 512410

kontakt@kunstverein-schwedt.de

Mai 24 2022

Anne Dingkuhn „artist in residence“

Artist in residence in der Galerie am Kietz des Kunstverein Schwedt e.V.
„IN NEXU“ Anne Dingkuhn
23. bis 27.05.2022
Midissage 28.05.2022, 15 Uhr
letzter Ausstellungstag 24.06.2022 zur Schwedter Mittsommernacht

Derzeit ist die Ausstellung IN NEXU der Künstlerin Anne Dingkuhn in den Räumen der Galerie am Kietz zu sehen. In beiden Teilen der Galerie zeigt die gebürtige Hamburgerin filigrane Zeichnungen auf unterschiedlichen Bildträgern, Raum- und Bodeninstallationen, großformatige Lichtarbeiten und ein Kabinett der Dinge.

In der Zeit vom 23. bis 27.05.2022 wird Anne Dingkuhn vor Ort sein. In diesen „artist in residence“ – Tagen kann man über die gewohnten Öffnungszeiten der Galerie hinaus mit der Künstlerin ins Gespräch kommen und ihr beim künstlerischen Schaffen über die Schulter schauen.
Abschließend zu diesem Aufenthalt wird es am 28.05.2022 um 15 Uhr eine Midissage geben, bei der die Künstlerin ebenfalls anwesend sein wird.
Im Rahmen der Schwedter Mittsommernacht am 24.06.2022 können die Besucher die Ausstellung dann letztmalig erleben.

Öffnungszeiten in der Woche vom 23. bis 29.05.2022:

Mo, 23.05. artist in residence 14 bis 18 Uhr
Di, Mi, 24./25.05. artist in residence 10 bis 16 Uhr
Christi Himmelfahrt Do, 26.05. artist in residence 14 bis 18 Uhr Fr, 27.05. nach Vereinbarung, Anfragen bitte unter 03332 512410
kontakt@kunstverein-schwedt.de
Midissage Sa, 28.05. 15 bis 17 Uhr
So, 29.05. 15 bis 17 Uhr
Danach, auch am Pfingstsonntag (05.06.02022) gelten wieder die regulären Öffnungszeiten der Galerie.

Di, Mi 10 bis 16 Uhr
Do 10 bis 18 Uhr
So 15 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung

Mai 11 2022

Bilder zur Vernissage der Ausstellung von Anne Dingkuhn „IN NEXU“

Mai 02 2022

Ausstellung in der Galerie am Kietz „IN NEXU“ Anne Dingkuhn

Passend zum Wochenende der offenen Ateliers öffnet auch der Kunstverein Schwedt e.V. sein „Atelier“.

Am 07.05.2022 um 15 Uhr findet in der Galerie am Kietz die Vernissage der Ausstellung „IN NEXU“ der Künstlerin Anne Dingkuhn statt. In beiden Teilen der Galerie zeigt die gebürtige Hamburgerin filigrane Zeichnungen auf unterschiedlichen Bildträgern, Raum- und Bodeninstallationen, großformatige Lichtarbeiten und ein Kabinett der Dinge.

Anne Dingkuhn, geboren 1965 in Addis Abeba, studierte Freie Kunst und Kunstpädagogik an der Hochschule der Künste in Berlin und ist Mitglied des Berufsverbandes Bildender Künstler. Die Künstlerin arbeitet viel in der Auseinandersetzung und Übereinstimmung mit historischen, besonderen Orten. Die Galerie am Kietz in einem alten Tabakspeicher in Schwedt inspirierte die Künstlerin nachhaltig bei der Umsetzung ihrer aktuellen Ausstellung.

Anne Dingkuhn über ihre Ausstellung:

IN NEXU heißt so viel wie „in Verbindung“.

Die große Ausstellungsmöglichkeit in Schwedt mit ihren schönen und vielgestaltigen Räumen nutze ich für eine Werkschau. Ich zeige meine Arbeit der letzten 5 Jahre und bespiele die Räume so, dass die Entwicklung, aber vor allem auch die Verbindung innerhalb meiner künstlerischen Arbeit sichtbar wird. Die verschiedenen Techniken, Blickwinkel und Methoden kreisen nämlich um ein und denselben forschenden Blick. Ich untersuche natürliche und technische Strukturen, Zeichen und Ordnungssysteme. Ich sammle und kombiniere Informationen, Chiffren und manchmal auch Objekte. Ich untersuche Land- und Seekarten auf ihr Aussagepotential und vor allem auf dessen Begrenztheit. Mich interessiert, wie das jeweils Nicht-Gesagte in das „Bild“ kommt. Ich suche nach Möglichkeiten, der Mehrdimensionalität von Wirklichkeit gerecht zu werden, indem ich unterschiedliche Zeichensysteme hinterfrage und neu kombiniere. Zusammenhänge und Verbindungen können sichtbar werden und Synergien freisetzen, auch das Nicht-Gewusste, das Verborgene darf aufscheinen. Ich möchte, dass wir unser Wirklichkeitsverständnis hinterfragen, und dass Impulse zu einer offeneren, stärker vernetzten und interdisziplinären Betrachtungsweise entstehen. IN NEXU erforscht und thematisiert Fragen unseres Wirklichkeitsverständnisses und Orientierung.

In der Zeit vom 23. bis 27.05.2022 wird Anne Dingkuhn vor Ort sein. In diesen „artist in residence“ – Tagen kann man zu den gewohnten Öffnungszeiten der Galerie mit der Künstlerin ins Gespräch kommen und ihr beim künstlerischen Schaffen über die Schulter schauen. Aber auch Termine nach Vereinbarung über diese Zeiten hinaus sind möglich. Abschließend zu diesem Aufenthalt wird es am 28.05.2022 um 15 Uhr eine Midissage geben, bei der die Arbeiten der letzten Woche reflektiert werden.

Im Rahmen der Schwedter Mittsommernacht am 24.06.2022 können die Besucher die Ausstellung dann letztmalig erleben.

Homepage von Anne Dingkuhn
Instagram Anne Dingkuhn

Kunstverein Schwedt e.V.
Gerberstraße 2
16303 Schwedt/Oder
Tel.: 03332 512410
kontakt@kunstverein-schwedt.de
www.kunstverein-schwedt.de

Öffnungszeiten der Ausstellung:
Di, Mi   10 bis 16 Uhr
Do       10 bis 18 Uhr
So       15 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung

Fr, 24.06., Mittsommernacht ab 17 Uhr

Apr 18 2022

Ostergruß 2022